Sie sind hier:
  • Presse

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Dezember 2013

"Gegen rechte Propaganda in Unternehmen" - Weser Kurier

Das Landesberatungsnetzwerk "pro aktiv gegen rechts – Mobile Beratung in Bremen und Bremerhaven" hat eine Broschüre zum Thema "Rechtsextreme Gefährdung am Arbeitsplatz" veröffentlicht. Die kostenlose Publikation mit dem Titel "Aufdecken!" informiert auf 24 Seiten über den Umgang mit Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Rechtsextremismus in der Arbeitswelt. "Aufdecken!" ist nach "Rechtsextremist/innen nicht auf den Leim gehen – Ein Ratgeber für die Gastronomie" die zweite themenbezogene Broschüre. Die Texte richten sich an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie an Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Neben Interviews und Reportagen mit Betroffenen gibt die Broschüre rechtliche Hinweise zum Umgang mit Diskriminierungserfahrungen und rechtsextremen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie die Berichterstattung aus dem Weser Kurier

Online Artikel Weser Kurier 30.12.2013

Oktober 2013

"Anzug ersetzt Bomberjacke und Springerstiefel" - Nordsee Zeitung

Artikel über das Beratungsangebot von "pro aktiv gegen rechts - Mobile Beratung in Bremen und Bremerhaven" aus der Nordsee Zeitung vom 17.10.2013

Artikel Nordsee Zeitung vom 17.10.2013 (pdf, 419.6 KB)

29. September 2013

"Zum Lügen gezwungen" - Weser Kurier

"Kampf gegen rechts: Experten und Initiativen fordern neues Förderkonzept"

Artikel Weser Kurier vom 29.09.2013 (pdf, 744.1 KB)

16. September 2013

Poster "Weißt Du, was sie singen?"

"pro aktiv gegen rechts - Mobile Beratung in Bremen und Bremerhaven" hat ein Poster über die rechtsextreme Musikszene des Landes Bremen entwickelt.
Unter diesem Link finden Sie die Berichterstattung aus dem Weser Kurier:
Artikel Weser Kurier 16.09.2013 (pdf, 211.3 KB)

Insbesondere Schulen und Jugendeinrichtungen können es bestellen unter:

pro aktiv gegen rechts - mobile Beratung in Bremen und Bremerhaven
VAJA e. V.
Bornstraße 14/15
28195 Bremen

0421 - 96038493
01573 - 19 95 24 0
01573 - 19 95 22 5


April 2013

Beratungsstelle "Bunter Ring Bremen"

Seit dem 1. Januar 2013 besteht das Beratungsangebot Bunter Ring Bremen. Das Angebot richtet sich an Betroffene von rechtsextremer und rassistisch motivierter Gewalt. Die Modellphase dieses Projektes erstreckt sich über ein Jahr (von 2013 bis 2014) und dient einer Eruierung des Beratungsbedarfes. Ziel ist es weiter, möglichst viele Kooperationspartner auf das Angebot aufmerksam zu machen. Zudem soll durch die Öffentlichkeitsarbeit und die Auseinandersetzung mit dem Thema eine Sensibilisierung von Zivilbevölkerung und Mulitplikator/innen stattfinden.

Unter diesem Link finden Sie die Berichterstattung aus dem Weser Kurier:
Artikel Weser Kurier 10. + 13.04.2013 (pdf, 227.1 KB)

Dezember 2012

Filmvorführung "Blut muss fliessen"

Am 06. Dezember 2012 wurde der Film "Blut muss fliessen - Undercover unter Nazis" im
City 46 Kommunalkino e.V. aufgeführt. Veranstaltet wurde die Filmvorführung von
"pro aktiv gegen rechts" in Kooperation mit dem City46 und dem Landesverband von
BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN.

Im Anschluss an die Filmvorführung gab es ein moderiertes Publikumsgespräch mit dem Produzenten Peter Ohlendorf und weiteren Expert/innen des Landes Bremen, die ihre Einschätzung inbesondere zur rechten Bremer Musikszene sowie ihre Expertise zur Wirkung dieser Musik in das Gespräch einbrachten. Die Veranstaltung war ein großer Erfolg.

Unter dem aufgeführten Link finden Sie die Berichterstattung.

radiobremen.de
Online-Artikel:
Link zu den Artikeln

April 2012

Kulturzentrum Schlachthof - ZETT Ausgabe 04/2012

In der aktuellen Ausgabe der ZETT finden Sie mehrere Texte, die sich mit dem Thema rechte Musik auseinandersetzen. In dieser Ausgabe finden Sie ebenfalls ein Interview unseres Beraters Christian Pfeil

Den Link zur Homepage finden Sie hier:
Link zur aktuellen Ausgabe der ZETT

15. Dezember 2011

Delmenhorster Kreisblatt

Interview zur rechten Szene mit Isabell Stewen

"Rechte Szene in vielen Kreisen"
Artikel Delmenhorster Kreisblatt 15.12.2011 (pdf, 1 MB)

04. Dezember 2011

Bremer Anzeiger

"Nazis nicht auf den Leim gehen"
Artikel Bremer Anzeiger 04.12.2011 (pdf, 378 KB)

03. Dezember 2011

Delmenhorster Kreisblatt

"Kein Bier mit Nazis, kein Zimmer für Rassisten"
Artikel Delmenhorster Kreisblatt 03.12.2011 (pdf, 1.4 MB)

02. Dezember 2011

Homepage "Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten" - Artikel zur Veröffentlichung des Ratgebers "Rechtsextremist/innen nicht auf den Leim gehen"

Gewerkschaft NGG, DEHOGA und "pro aktiv gegen rechts" stellen Broschüre vor.

Den Artikel finden Sie hier:
Artikel NGG 02.11.2011 (pdf, 29.3 KB)

29. November 2011

Weser Kurier

"Broschüre warnt Wirte vor Neonazis"
Online Artikel Weser Kurier 29.11.2011

25. Juni 2009

Pressemitteilung der "akademie für arbeit und politik" (aap) zum Forschungsprojekt "Kollektivitische Entwertungen in der Schule"

Wie verbreitet sind gruppenbezogene Vorurteile, abwertende Einstellungen und diskriminierende Verhaltensweisen bei Schüler/innen der Sek. I. im Lande Bremen? In welchen Formen finden sie ihren Ausdruck und wie wird in der Schule damit umgegangen? Das sind einige der Fragen, denen wir im Auftrag des Beratungsnetzwerkes "pro aktiv gegen rechts" nachgehen werden.

Die Studie der "akademie für arbeit und politik" "Kollektivistische Entwertungen in der Schule" finden Sie hier:
Studie aap (pdf, 66.8 KB)

22. Juni 2009

Pressemitteilung der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales

Seit einem Jahr gibt es nun das Beratungsprojekt "pro aktiv gegen rechts" in Bremen. An das Projekt können sich Bürgerinnen und Bürger wenden, wenn sie mit Vorfällen konfrontiert sind, die einen fremdenfeindlichen, rechtsextremen oder antisemitischen Hintergrund haben.
Pressemitteilung mit der Einladung zum Pressegespräch (pdf, 15.8 KB)

25. Mai 2009

Pressemitteilung der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales

Bremen ist ein "Ort der Vielfalt"
Für das Engagement gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit ist die Stadt Bremen jetzt im Rahmen der Aktion "Deutschland – Orte der Vielfalt" ausgezeichnet worden.
Pressemitteilung "Bremen ist ein Ort der Vielfalt" (pdf, 15.6 KB)

08. Juli 2008

Pressemitteilung der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales

"pro aktiv gegen rechts - Mobile Beratung in Bremen und Bremerhaven"

Neue Anlaufstelle bei der Senatorin für Soziales berät zu Vorfällen mit rechtsextremistischem Hintergrund... Mehr