Sie sind hier:
  • Beratung
  • Koordinierungsstelle Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
Das Bild zeigt das Bild der Koordinierungsstelle Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit., PNG, 74.7 KB

Die Koordinierungs- und Fachstelle Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit gewährleistet ein umfassendes und ineinander greifendes Beratungsangebot und ist verantwortlich für die fachliche Begleitung der Angebote. Darüber hinaus unterstützt sie die Vernetzung der Beratungsstellen und anderer Akteur*innen im Themenfeld Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im Land Bremen und organisiert das „Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit“. Sie ist Erstkontakt- und Anlaufstelle für Interessierte und vermittelt diese an Beratungs- und Fachstellen.

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu den Beratungsangeboten:

Mobile Beratung - pro aktiv gegen rechts

Betroffenenberatung - soliport

Elternberatung

Distanzierungsbegleitung und Ausstiegsberatung - reset und ARUG

Modellprojekte